Flickerkompensation Case Study

AHF Flicker compensation welding

AHF verringert das Flimmern von Heizkörper-Produktions

Die heutige Industrie ständig vor neuen Herausforderungen. Wie die lokale Gemeinschaft wächst, große Unternehmen mit energieintensiver Produktionsprozesse werden mit der Herausforderung der Reduzierung ihrer Auswirkungen auf das Netz konfrontiert. Hohe Flimmern Emissionswerten kann möglicherweise stören anderen Branchen am öffentlichen Netz.

Hintergrund

Flicker levels before AHF compensation

Flicker Stufe vor Entschädigung

Die Pflanze ist ein 55000 Quadratmeter Heizkörper-Werk in Belgien, Es besteht aus sechs Produktionslinien, die in Summe kann über produzieren 5000 Heizkörper einem Tag. Der Produktionsprozess besteht aus Pressen, Nahtschweißen und Punktschweißen. Der Prozess ist von Natur aus sehr energieaufwendig und so stellt hohe Anforderungen an das Stromnetz. Diese Verfahren kombiniert, um große Spannungsabfälle in der Förderstation mit dem Ergebnis zu hoch Pst Werte schaffen. Die Probleme an der Anlage verursacht blinkende Lichter, wenn die lokale Energieversorgungsunternehmen würden andere Verbraucher an den gleichen Transformator verbinden.

Flicker level after AHF compensation

Flicker-Levels nach dem Ausgleich

Herausfordern

Der lokale Energieversorger gefordert, dass die Pst 95% Wert konnte nicht überschreiten 0,7. Messwerte während 2009 zeigte Tops in der Pst entspricht 1,6. Das Erreichen dieses Ziels war keine geringe Leistung aufgrund der schnell wechselnden Last, und viele verschiedene Lastmuster, die mit einer so hohen Anzahl von Schweißmaschinen auftreten können.

Aktive Harmonic Filter - die Lösung

Der Markt führende Reaktionszeit für den aktiven Oberwellenfilter war eine Notwendigkeit für den Kunden, um die Werte, die das Versorgungsunternehmen gefordert erreichen. Das System besteht aus sechs Einheiten, so dass es insgesamt 2,1 MVAR Dauerleistung für die Spannungsabfälle zu kompensieren.

Installation von Active Oberschwingungsfilter Erstellt Ergebnisse

Nach der Installation der aktiven Oberwellenfilter, die Anlage hat es geschafft, ihre Pst-Wert unter halten 0,63, unabhängig davon, wie viele Schweißleitungen gleichzeitig laufen. Die Referenzwerte wurden von externen Beratern gemessen worden und durch den lokalen Energieversorger genehmigt. Als Nebeneffekt des abgesenkten Flickerwert, Die Anlage erfreut sich nun ebenfalls stabilisiert Produktionsumgebung.

Quelle: Aktive Oberschwingungsfilter